HTC U Ultra

HTC U Ultra

Geniales Display

Das neue HTC kommt im schicken Aluminium Rahmen, mit fettabweisender, gewölbter Glasoberfläche aus Gorilla Glas 5 und integriertem Finger Abdruck Sensor. Das Gorilla Glas wird in einem speziellen Schicht Verfahren gefertigt, durch das bei Lichteinfall ein buntes Farbenspiel zu sehen ist. Das HTC gute Telefone herstellt, die mit Innovationen überraschen stellen die Chinesen auch dieses Jahr unter Beweis.

Riesig Smart

Das HTC U kommt in einem 5,7” Format, dass selbst das iPhone 7 übertrifft. Einhandbedienung ist ab diesem Format schwierig, Hosentaschentransport eher unmöglich. Doch wer mit einem großen Telefon glücklich wird, kann mit dem U Ultra viel Freude haben. Unter anderem gefällt das Doppel Display, welches im oberen Bereich, bei Berührung oder Bewegung Mitteilungen und Uhrzeit anzeigt. Dadurch spart das U Ultra wertvolle Display Energie, die für wichtigeres verbraucht werden kann.

Kamerakünstler bei Tag

12 Megapixel klingen erst einmal unspektakulär aber HTC hat die Blende und Pixelgröße erhöht. Laut dem Computerbild Test ist die Foto Qualität besser als beim iPhone 7 Plus. Jedoch nur bei Tageslicht.

Akkustik auf höchstem Niveau

Eine weitere Innovation hat HTC mit dem neuen Headset welches via USB-C verbunden wird. Dieses besitzt ein zweites Mikrofon das durch einen Schallimpuls die Tiefe des Gehörgangs misst und die Sound Einstellungen individuell anpasst. Die Klinken Funktion ist beim HTC komplett verschwunden und wird auch nicht durch Adapter seitens HTC angeboten. Mit 4 Mikrofonen soll es außerdem auch in lauter Atmosphäre, übersteuerungsfreie Videoaufnahmen machen können.

Preis?

Das U Ultra von HTC wird für 749,-€ angeboten. Wem das zuviel ist, kann auf das kleinere U Play ausweichen, welches mit weniger Ausstattung für 449,-€ angeboten wird. Hier findet Ihr den Link zur offiziellen Seite des HTC U Ultra.

Upgrade Preisrechner: