Pressemitteilung

everphone GmbH

everphone jetzt offiziell Android-Zero-Touch-Reseller

Berlin, 20. Dezember 2019everphone ist ab sofort einer der insgesamt zwölf offiziellen Android-Zero-Touch-Reseller in Deutschland. Zu diesem ausgewählten Kreis von IT- und Telekommunikationsdienstleistern zählen u. a. die Deutsche Telekom, CANCOM oder swisscom. Der auf Geschäftshandys spezialisierte IT-Dienstleister bietet eine Komplettlösung zur Beschaffung, Verwaltung und Integration von Firmenhandys. Außer der Möglichkeit, Mobile Devices günstig zu mieten, bietet everphone Services rund um die Nutzung institutioneller Geräte. Einhaltung der DSGVO und unternehmensinterne Compliance-Richtlinien stehen dabei an erster Stelle. Dabei umfassen die Services insbesondere auch die automatisierte Registrierung und Einrichtung der Devices, denn die manuelle Konfiguration birgt Sicherheitsrisiken und ist zeitaufwändig.

5 Vorteile von Enrollment-Lösungen

Die Hersteller Samsung, Apple und Google haben spezielle Registrierungssoftware entwickelt zur kontaktlosen und automatisierten Konfiguration mobiler Endgeräte. Auch Microsoft hat eine eigene Lösung entwickelt. Der Sinn solcher Enrollment-Programme besteht darin, die Verwaltung der Firmenhandys zu erleichtern. Zudem sollen Datenschutz, Zugriffsrechte und das einwandfreie Funktionieren der Geräte sichergestellt werden. Hier die Vorteile im Überblick:

1. Zeitersparnis

Erstkonfiguration und Einbindung eines Firmenhandys inklusive Download-Wartezeiten dauern bis zu einer halben Stunde. Schafft das Unternehmen viele neue Geräte an, heißt das für die IT-Abteilung: Im Akkord auspacken, konfigurieren, einpacken und deployen. „Eine professionelle Enrollment-Lösung reduziert den Arbeitsaufwand pro Device auf wenige Minuten“, erklärt Michel Anders, Mobile Device Manager bei everphone.

2. Einhaltung DSGVO und Compliance-Vorschriften

Jeder IT-Verantwortliche im Unternehmen weiß: Self-Enrollment durch Mitarbeiter verursacht oftmals Verstöße gegen Sicherheitsrichtlinien. Es mangelt an Sensibilität in puncto IT-Security oder notwendigen Kenntnissen. „Viele Mitarbeiter sind bei der Einrichtung ihres Geschäftshandys schlicht überfordert. Oft werden z. B. Spiele-Apps installiert oder AirDrop aktiviert. Bei Geschäftshandys ein No-Go“, sagt Anders, der über mehr als zehn Jahre Erfahrung als System- und IT-Spezialist verfügt.

3. Das Geschäftshandy als optimales Arbeitsgerät

Im Rahmen der automatisierten Konfiguration wird sichergestellt, dass Mitarbeiter mit allen wichtigen Produktivitäts-Apps, WLAN-Passwörtern oder Kontaktdaten ausgestattet sind. Diese werden beim Set-up automatisch auf das Gerät gespielt. So kann das Device die Mitarbeiter ab der ersten Minute der Nutzung optimal unterstützen. „Viele Unternehmen nutzen als Ersatz für WhatsApp beispielsweise Skype, das im Rahmen des Enrollments ohne weiteres Zutun installiert werden kann“, erklärt IT-Experte Anders.

4. Automatische Integration in das MDM (Mobile Device Management)

Beim ersten Einschalten des Smartphones und Verbindung mit dem Internet wird das Device automatisch mit dem MDM System connected. Das schickt wireless die entsprechende Konfigurationssoftware auf das Smartphone, welches sich dann vollautomatisiert selbst einrichtet. Hierfür hinterlegen die IT-Verantwortlichen im MDM passende Konfigurationsprofile, welche mit einem Klick einzelnen Geräten zugewiesen werden können.

5. Schutz verlorengegangener Geräte

Geräte, die über ein Enrollment-Program einem MDM zugeordnet wurden, können ohne entsprechende Autorisierung nicht privat genutzt werden. Damit ist das Gerät fest an das Unternehmen gekoppelt und kann nicht von Unbefugten genutzt werden. Des Weiteren sind die Geräte aus der Ferne löschbar. Eine der Anforderungen der DSGVO an Firmengeräte.

Als PDF herunterladen BILDMATERIAL

 


Über everphone GmbH

everphone ist die One-Stop-Lösung für Firmensmartphones. Das Start-up bietet seit 2016 ein innovatives Konzept zur Beschaffung, Verwaltung und Integration mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets im Unternehmenskontext. Das „Phone as a Service“-Modell lässt Mitarbeiter*innen freie Auswahl bei Firmentelefonen, erlaubt flexible Upgrades und Wechsel der Geräte und inkludiert sowohl ein DSGVO-konformes Mobile Device Management (MDM) als auch einen schnellen Austauschservice bei Defekten. Das Portfolio umfasst Geräte von Apple, Samsung, Nokia, Google und Fairphone. Seit Dezember 2020 ist everphone offizieller B2B-Partner der DaaS-Strategie von Samsung Electronics in Deutschland. everphone wurde vom ehemaligen CHECK24-Vorstand Jan Dzulko gegründet und beschäftigt in Berlin über 100 Mitarbeiter*innen. Zu everphone-Kunden gehören neben zahlreichen Start-ups und KMU auch globale Player wie Ernst & Young, Gorillas oder TIER Mobility. Zu den Investoren gehören u. a. Dr. Heinrich Blase (Gründer von Check24), Kevin Ryan (Gründer von MongoDB), signals Venture Capital, die Deutsche Telekom und UniCredit.

Pressekontakt

Nora_Walraph_everphone_PR

Nora Walraph

PR & Communications Managerin

linkedin_legacy_color-2 

+49 1520 2620181
presse [at] everphone.de

Anruf starten