Konnektivität

Schnittstellenausstattung eines Endgeräts

Mit Konnektivität bezeichnet man die Ausstattung von Hardwareschnittstellen bei Smartphones und Tablets. Allgemeiner bezeichnet der Begriff Schnittstellen zwischen physischen Systemen in der Elektrotechnik.

Hardwareschnittstellen beruhen auf Industrienormen, die für die Zusammenarbeit elektronischer Komponenten verschiedener Hersteller sorgt, beispielsweise einem Router und einem WLAN-Modul in einem mobilen Endgerät.

Typische Schnittstellen bei Smartphones/Tablets

Folgende Hardwareschnittstellen findet man bei mobilen Endgeräten häufig:

  • WLAN/WiFi
    (drahtloser Internetzugang)
  • 2G
    (Mobilfunkstandard GSM)
  • 3G
    (Mobilfunkstandard UMTS)
  • 4G
    (Mobilfunkstandard LTE)
  • 5G
    (Mobilfunkstandard)
  • Bluetooth
    (drahtlose Datenübertragung)
  • NFC
    (Nahfeldkommunikation)
  • USB
    (Universal Serial Bus, kabelgestützte Daten- und Stromübertragung)
  • SIM-Karte
    (Identifizierung im Mobilfunknetz)

zurück zum Firmenhandy-Glossar